Gitarrenunterricht

Herbert Grünert

Mr. George & His Oskars

Telefon: 0172 8619823

E-Mail: Herbert.Gruenert@gmx.de

Gitarren- und Bassuntericht

unter anderem in

 

Pforzheim, Enzkreis

Karlsruhe, Mühlacker

Bretten, Bruchsal

 

zur Facebookseite wechseln

Abschluss-Aufnahme Video

Water Song Video

 

Blog: Aeolischer Modus

... aus der Reihe, lerne jeden Monat eine neue Kirchentonart

„Lady Gaga bekommt einen Lehrauftrag für populäre Musik an der Uni München“

Aprilscherz oder nackte Wahrheit?

 

„Willst du den März nicht ganz verlieren, so lass nicht in April dich führen. Den ersten April musst überstehen, dann kann dir manches Gute geschehen.“ - J.W.Goethe –

Little Wing (Jimi Hendrix)

Herzlich Willkommen zum 1.April 2014!

Die Akkord-Progression von "little wing" ist im aeolischen Modus (natürlich Moll):

/ Em9 / G / Am / Em / Bm9 / Bbm Am / C / G / F / C / D /

 

Die Stufen-Akkorde von E aeolisch sind: Em / F#°dim / G / Am / Bm / C / D /

Bm Bbm Am, wird als chromatischer Durchgang gesehen, aber wie kann man den F-Akkord interpretieren? F gehört nicht in die Stufenakkorde von E aeolisch. Wenn man ihn als IV.Stufe von C sieht, dann moduliert die Kompositon von E Moll bzw. ihrer Dur-Parallele G Dur, nach C Dur, bzw. Mollparallele A Moll. Den Abschlußakkord D (VII.Stufe), finden wir in Emoll wieder. Das Tonmaterial wäre also E aeolisch (Em) oder Parallelltonart G Dur und A aeolisch bzw. C ionisch (C Dur).

 

Aeolisch laut Wikipedia: (nach Aiolos, dem griechischen Gott des Windes) bezeichnet: Synonym für „winderzeugt“,“ windbedingt“. Die aeolische Harfe ist eines der ältesten Instrumente der Menschheit, dessen Saiten, wenn sie im freien aufgehängt wird, vom Wind in Schwingung versetzt und zum Klingen gebracht werden. http://www.youtube.com/watch?v=IMBC4Pw6KL0

Das nur am Rande, uns interessiert aber der aeolische Modus z.B. über den Akkord A-Moll.

 

Der aeolische Modus ist eine Kirchentonleiter und kein Aprilscherz :-), sondern eine Molltonleiter und steht auf der 6ten Stufe des ionischen Systems.

 

A aeolisch wie folgt dargestellt mittels Noten und Tabulatur in der ersten Lage auf der Gitarre. Als „Lage“ bezeichnet man die Position der Greifhand (meist linke Hand) am Gitarrenhals. In unserem Beispiel spielt man das A als Leersaite, das B am 2. Bund mit dem Mittelfinger und das C am 3. Bund mit dem Ringfinger. Der Zeigefinger wir zunächst nicht benutzt und trotzdem spricht man von der 1. Lage, da er sich über dem 1.Bund bewegt. Erst auf der B und E - Saite am jeweils 1. Bund kommt er zum Einsatz. Im Takt 3 und 4 befinden wir uns in der 5.Lage!

Die modalen Tonleiter sind die Skalen der frühchristlichen Liturgie und den gregorianischen Gesängen im Mittelalter. Deshalb nennt man die Modi im Sprachgebrauch „Kirchentonarten“.

Die harmonisierte A Moll Tonleiter: Am7 Bm7b5 C Dm7 Em7 Fmaj7 G7

Am ist die Parallelle-Molltonart zu C Dur. Das bedeutet, das Tonmaterial besteht aus den gleichen Tönen, beginnt aber von einem anderen Grundton: Am = A B C D E F G A und C Dur = C D E F G A B C

 

A aeolisch wird auch reines (natürliches) Moll genannt. Im Gegensatz zu harmonisch Moll und melodisch Moll (melancholisch, traurig, romantisch). Die Halbtöne befinden sich zwischen der 2./3. und 5./6. Stufe.

 

Die charakteristischen Töne die sie von der Durtonleiter (Ionisch) unterscheiden, sind die kleine Terz (b3) die kleine Sexte (b6) und die kleine Septime (b7).

 

Übe E aeolisch auf und abwärts über den Akkord E Moll in der 1ten Lage!

am Rande bemerkt;

spielt man die E Moll-Tonleiter z.B. in der 7.Lage von B nach B über B Moll nennt man das Phrygisch. (siehe Januar Blog 2014)

Eine aeolische Komposition wäre „Still got the Blues“ oder „Parisianne walkways“ von Gary Moore interpretiert.

Populäre aeolische Gitarrensolis findet man auch in Stairway to heaven (Led Zeppelin), Sultans of swing (Dire Straits), Sweet Dreams (Eurythmics), "nothing else matters" von Metallica, "What If God Was One Of Us" (Joan Osborne), Zucchero mit "wonderful live"!

 

http://www.youtube.com/watch?v=RQ_clKzmFUw

 

Zu anfangs ein Aprilscherz so darf er auch am Ende nicht fehlen: ABBA plant comeback!! Oder wie Frida singt - I know there´s something going on

 

http://www.youtube.com/watch?v=MyQYb4FnP6I

 

…bis Ostern, wenn ich den 7ten Modus ( Lokrisch ) vorstellen werde!

 

Euer Herbi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0